Menü

Zahlen, Daten, Fakten

Foyer Verlagsgruppe Random House © Silvio Knezevic

Die Verlagsgruppe Random House geht zurück auf den traditionsreichen C. Bertelsmann Verlag, der 1835 in Gütersloh gegründet wurde. Aktuell umfasst die Verlagsgruppe Random House 45 Buchverlage, die Belletristik, Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher, Theologie, Ratgeber, Hörbücher und E-Books verlegen. Zu den Verlagen gehören unter anderem Goldmann, Heyne, Blessing, Blanvalet, Knaus, Luchterhand, Siedler, btb, Manesse, DVA, das Gütersloher Verlagshaus und natürlich C. Bertelsmann.

1968 wurden die elf damals zu Bertelsmann gehörenden Publikums- und Sachbuchverlage zur Verlagsgruppe Bertelsmann zusammengefasst; 1972 zogen die Publikumsverlage nach München. Am Standort Gütersloh setzt das Gütersloher Verlagshaus die mittlerweile über 170-jährige theologische Verlagstradition des Hauses Bertelsmann fort. 1974 wurde Blanvalet übernommen. Der Goldmann Verlag ist seit 1977 Teil der Verlagsgruppe Bertelsmann.

In den USA erwarb Bertelsmann 1980 den Taschenbuchverlag Bantam Books, 1986 folgte das Verlagshaus Doubleday. Die amerikanischen Verlage firmierten fortan unter Bantam Doubleday Dell. 1998 übernahm Bertelsmann das angesehene amerikanische Verlagshaus Random House und führte es mit Bantam Doubleday Dell zusammen. Es entstand die neue internationale Verlagsgruppe Random House, Inc.

Die Verlagsgruppe Bertelsmann in München heißt seit 2001 Verlagsgruppe Random House. Sie konnte in Deutschland 2003 durch die Akquisition des Heyne Verlags und 2005 durch den Zukauf der Verlage DVA, Manesse und Kösel wachsen. 2008 hat die Verlagsgruppe den Prestel Verlag sowie die zum Heinrich Hugendubel Verlag gehörenden Imprints Ariston, Diederichs, Irisiana, Kailash und Sphinx erworben, 2010 den Hörverlag.

Die Geschäftsführung

Die Verlagsgruppe Random House hat sieben Geschäftsführer: Dr. Frank Sambeth (CEO), Nicola Bartels, Annette Beetz, Ulrich Genzler, Thomas Pichler, Thomas Rathnow und Dr. Georg Reuchlein. Als President Content and Publishing Innovation ergänzt Klaus Eck das Team.

Dr. Frank Sambeth ist Vorsitzender der Geschäftsführung / CEO. Nach seinem Wirtschaftsingenieurstudium in Karlsruhe und Stanford kam er 1997 zu Bertelsmann und arbeitete zunächst in Gütersloh in der Zentralen Unternehmensentwicklung. 2002 übernahm er die Unternehmensentwicklung bei der Verlagsgruppe Random House. Dr. Frank Sambeth wurde 2005 zum Mitglied der Geschäftsleitung als Chief Operating Officer (COO) berufen und verantwortete in dieser Funktion zusätzlich die Bereiche IT, Logistik/Distribution und Allgemeine Verwaltung sowie die Entwicklung des Digitalgeschäfts. Seit dem 1. Januar 2012 ist er Chief Executive Officer (CEO) der Verlagsgruppe Random House.

Nicola Bartels ist verlegerisch verantwortlich für die Verlage Blanvalet, Limes, Penhaligon, cbj und cbt und seit 2009 bei der Verlagsgruppe Random House. Sie verantwortete zunächst die Programme von Blanvalet Hardcover und Blanvalet Taschenbuch, bis sie 2011 die Verlagsleitung übernahm. Nach dem Aufbau des Blanvalet-Sachbuchprogramms und der Gründung des Blanvalet-Paperback-Imprints setzt Nicola Bartels neben der Veröffentlichung internationaler Bestsellerautoren verstärkt auf den Aufbau deutscher Autoren und startete mit dem Frühjahrsprogramm 2012 den Neuauftritt des Limes-Verlages. Sie ist seit 2012 Mitglied der Geschäftsleitung und wurde am 1. Juli 2014 in die Geschäftsführung berufen.

Annette Beetz führt den Geschäftsbereich Marketing und Vertrieb. Sie studierte Amerikanistik und Germanistik in Frankfurt am Main und Amherst, USA. Ihre Verlagskarriere begann sie bei Yale University Press, New Haven, USA. Dort arbeitete sie drei Jahre im Marketing, zuletzt als Special Sales Managerin. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland war sie Key Account Managerin im Dumont Buchverlag. 1998 folgten vierzehn Jahre im Gräfe und Unzer Verlag, wo sie mehrere leitende Positionen innehielt, bevor sie von 2009 bis 2012 den Bereich Marketing und Vertrieb als Geschäftsführerin verantwortete. Zuletzt führte sie als Geschäftsführerin für Marketing und Vertrieb die Rowohlt Verlag GmbH in Reinbek. Seit 1. November 2015 verantwortet sie als Geschäftsführerin den Bereich Vertrieb und Marketing der Verlagsgruppe Random House.

Ulrich Genzler ist verlegerisch verantwortlich für die Verlage Heyne, Heyne fliegt, Blessing, Diana, Ariston, Ludwig, Ansata, Lotos, Integral, Südwest, Bassermann, Bassermann Inspiration und Irisiana. Er startete seine Karriere als Volontär im Hanser Verlag und wurde kurz darauf zunächst Nachwuchslektor in der Verlagsgruppe Bertelsmann und anschließend Cheflektor von Goldmann. 1998 wechselte er zum Heyne Verlag und wurde verlegerischer Geschäftsführer von Heyne und Diana. Ulrich Genzler ist seit 2003 Mitglied in der Geschäftsleitung und wurde am 1. Juli 2014 in die Geschäftsführung berufen.

Thomas Pichler, Chief Financial Officer (CFO) der Verlagsgruppe Random House, begann seine Karriere im Jahr 1996 als Controller bei der Verlagsgruppe Bertelsmann. Nach verschiedenen Stationen in München und Random House, Inc. in New York übernahm er im Jahr 2001 die Finanzverantwortung der Verlagsgruppe Random House und stieg 2005 zum kaufmännischen Leiter und CFO auf. Seit 2012 ist er Mitglied der Geschäftsleitung und wurde am 1. Juli 2014 in die Geschäftsführung berufen. Er verantwortet die Bereiche Finanzen, EDV, Produktion und Allgemeine Verwaltung.

Thomas Rathnow ist verlegerisch verantwortlich für die Verlage DVA, Manesse, Pantheon und Siedler. Er ist seit 2004 bei der Verlagsgruppe Random House. Zuvor war er Lektor beim Luchterhand Literaturverlag, Redakteur im Feuilleton des Tagesspiegel in Berlin sowie Sachbuch-Programmleiter des Ullstein Verlags. Am 1. Juli 2014 wurde er Mitglied der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Random House und übernahm zusätzlich die Verantwortung für die Verlage carl’s books, Diederichs, C. Bertelsmann, der Hörverlag, Gütersloher Verlagshaus, Knaus, Kösel, Prestel und Random House Audio.

Dr. Georg Reuchlein ist verlegerisch verantwortlich für die Verlage Goldmann, btb, Luchterhand, Manhattan, Page & Turner, Mosaik, Arkana, Kailash und Riemann. Er startete seine Laufbahn 1984 als Praktikant im Carl Hanser Verlag, bevor er 1985 als Nachwuchslektor in der damaligen Verlagsgruppe Bertelsmann begann. 1991 wurde er Cheflektor, 1996 Verlagsleiter des Goldmann Verlags. Unter der Federführung von Klaus Eck gestaltete er die programmatische Ausrichtung und Gestaltung des btb Verlags wesentlich mit. Im Januar 2005 übernahm er zusätzlich die Programmleitung des Luchterhand Verlags. Seit 2003 ist er Mitglied der Geschäftsleitung und wurde am 1. Juli 2014 in die Geschäftsführung der Verlagsgruppe Random House berufen.

Klaus Eck, langjähriger verlegerischer Geschäftsführer ist seit Juli 2014 President Content and Publishing Innovation. Er begann seine Karriere als Lektor beim Gustav Lübbe Verlag. 1981 wechselte Klaus Eck als Cheflektor in den Goldmann Verlag, 1987 wurde er Mitglied der Geschäftsleitung der damaligen Verlagsgruppe Bertelsmann und übernahm 1988 die verlegerische Leitung der Verlage Goldmann, Blanvalet und C. Bertelsmann. 1996 wurde er verantwortlicher verlegerischer Geschäftsführer (der Verlagsgruppe Random House) und trägt die Gesamtverantwortung für die Programmarbeit der Verlage und das Lizenzgeschäft. Zum 30. Juni 2014 schied er aus der Geschäftsführung aus und gestaltet als President Content and Publishing Innovation die weitere Entwicklung der Verlagsgruppe mit.