Menü

Sabine Kestler

Leitung Bildredaktion

Sabine Kestler © Silvio Knezevic

1. Was beinhaltet Ihr beruflicher Alltag?

Kurz gesagt beinhaltet mein beruflicher Alltag neben Bildrecherchen, Bildrechteklärungen und der Organisation von Fotoproduktionen, auch Honorarverhandlungen bei nationalen sowie internationalen Bildagenturen und Fotografen, die Erstellung von Verträgen und natürlich die Organisation und Strukturierung der Arbeitsabläufe der Bildredaktion. Zusätzlich versende ich Pressematerial für die Verlage Südwest, Bassermann, Irisiana und Falken.

2. Wie sind Sie zur Verlagsgruppe Random House gekommen? Wie sah Ihr bisheriger beruflicher Weg aus?

Nach dem Studium der Kunstgeschichte habe ich 1996 als freie Mitarbeiterin in der Bildredaktion des Südwest Verlagesangefangen. 1999 durfte ich die Leitung der Bildredaktion übernehmen, nachdem meine damalige Vorgesetzte Ihre berufliche Laufbahn nach Hamburg verlegt hat. 2004 bin ich dann, im Zuge der Übernahme des Südwest Verlages, zu Random House gekommen.

3. Was motiviert Sie in Ihrer Arbeit? Wofür brennen Sie?

Passendes, aussagekräftiges und qualitativ hochwertiges Bildmaterial zu finden und zielgruppenorientiert Fotoproduktionen zu organisieren und vor Ort zu begleiten.

4. Was macht die Arbeit bei der Verlagsgruppe Random House für Sie besonders?

Die Vielschichtigkeit der Projekte und die Zusammenarbeit im Team.

5. Welches Buch hat Sie geprägt?

Vier Jahre nach meinem Start als Bildredakteurin beim Südwest Verlag durfte ich die Fotoproduktion zu dem Südwest Buch „Tantra“ von Kalashatra Govinda betreuen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Modelsuche war die Fotoproduktion, die über fünf Tage lief, sehr erfolgreich und äußerst amüsant.