Menü
weitere Mitarbeiter

Rita Bollig

Leiterin Digital Marketplace Development

Rita Bollig © Silvio Knezevic

1. Was beinhaltet Ihr beruflicher Alltag?

Mein Team und ich kümmern uns um verlagsübergreifende leserorientierte Online-Vermarktung; darunter lassen sich eine Vielfalt an Themen und Projekten fassen – „Microsites“ gehören ebenso dazu wie Newsletter-Marketing oder der Ausbau von CRM-Strukturen. Das alles immer unter der Devise: „Marketing heißt, das ganze Geschäft mit den Augen des Kunden zu sehen.“ (Peter F. Drucker). Das Großartige an unserer Arbeit ist, dass sie so viele unterschiedliche Tätigkeiten beinhaltet – wir arbeiten auf der einen Seite sehr kreativ und redaktionell, andererseits können wir heutzutage Marketing-Ergebnisse anhand von Nutzerreaktionen messen und optimieren, d. h. Analysen und Auswertungen gehören ebenfalls zum Tagesgeschäft.

2. Wie sind Sie zur Verlagsgruppe Random House gekommen? Wie sah Ihr bisheriger beruflicher Weg aus?

Die Frage lautet eher: Kann man an Random House überhaupt vorbeikommen? :-) Die Verlagsgruppe Random House war schon immer eine Benchmark für mich und das in vielerlei Hinsicht: Die Programm- und Titelvielfalt ist ebenso beeindruckend wie die Vermarktungsstärke, und auch die Herausforderungen der „digitalen Transformation“ werden hier mit großer Kompetenz und Verve angegangen. Für eine Verlagsgruppe dieser Größe beweist Random House immer wieder erstaunliche Weitsicht und Wendigkeit.

Ich habe mein ganzes Berufsleben in der Buchbranche verbracht, lediglich unterbrochen von einem BWL-und-Marketing-Studium. Ich bin gelernte Buchhändlerin und habe in Verlagen an den unterschiedlichsten Themen gearbeitet, vom Lizenzverkauf über den Hörbuch- und E-Publishing-Bereich bis hin zum Marketplace Development. Eines kann ich zusammenfassend sagen: In dieser Branche zu arbeiten, ist alles, nur nicht langweilig oder uninspirierend.

3. Was motiviert Sie in Ihrer Arbeit? Wofür brennen Sie?

Zum einen motiviert mich das Ziel, das wir uns gesteckt haben, nämlich, unsere Autoren mit einer möglichst großen Leserschaft zu verbinden. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir mit viel Enthusiasmus an verschiedenen Projekten, die nicht nur Spaß machen, sondern – und das finde ich besonders reizvoll – bei denen man auch jeden Tag dazulernt. Die heutige Zeit mit all ihren digitalen Implikationen ist eine äußerst spannende, und wir widmen uns den neuen Themen und Trends mit ausgesprochener Begeisterung.

4. Was macht die Arbeit bei der Verlagsgruppe Random House für Sie besonders?

Mein Team und ich können bei der Vermarktung aus einem wunderbaren Fundus an Büchern und Hörbüchern schöpfen, das empfinde ich wirklich als etwas sehr Besonderes.

Menschen diese Inhalte näher zu bringen, ihnen Orientierung in der Vielfalt des Angebots zu geben und sie zu inspirieren, ist eine wunderschöne Aufgabe und eine immer wieder bereichernde Erfahrung.